Zahnersatz in nur einer Sitzung

Vollkeramikversorgung als Dienstleistung in unserer Zahnarztpraxis

Sie sparen Zeit und Nerven

Wir arbeiten mit dem CEREC-System und schließen dadurch den kompletten Eingriff mit nur einer Behandlung ab. Die Restaurationen werden computergestützt hergestellt – ohne unangenehmen Abdruck und belastendes Provisorium. Der betreffende Zahn wird mit einer Kamera abgescannt und computergestützt konstruiert. CEREC steht für Ceramic Reconstruction und ermöglicht eine exakte Rekonstruktion des Zahns durch eine computergestützte 3D Kamera bei Ihrem Zahnarzt in Bremerhaven.

Passgenaue Ergebnisse mit moderner Technik

Die Überprüfung des Ergebnisses ist direkt am Monitor möglich. Korrekturen können somit direkt vorgenommen werden. Beim konventionellen Verfahren würde man einen komplett neuen Abdruck benötigen. Das ist mit dem CEREC-Verfahren nicht mehr nötig.

Die Daten liegen innerhalb von nur wenigen Sekunden direkt in unserer Praxis in Bremerhaven vor. Das ermöglicht eine schnelle Weiterverarbeitung. Somit kann in kurzer Zeit mit der Erstellung von Kronen, Brücken und Veneers begonnen werden. Ihren Zahnersatz fertigen wir innerhalb nur einer Behandlung.

Die Schleifmaschinen sind hochleistungsfähig und ermöglichen eine zügige Erstellung des Zahnersatzes. Eine zweite Behandlung und erneute Betäubung, wie es bei einem anderen Zahnarzt der Fall wäre, ist somit nicht mehr nötig. Die Schleifmaschine übernimmt die computergestützten Daten und fertigt einen einzigartigen Zahnersatz. Anschließend kann der Zahnersatz sofort eingesetzt werden.

 

Die Vollkeramikversorgung in unserer Praxis in Bremerhaven besitzt somit folgende Vorteile:

  • Nur eine Sitzung für die Behandlung
  • Keine Anfertigung eines unangenehmen Abdrucks
  • Durch rationelle Herstellung in der Regel Kosteneinsparungen gegenüber Laboranfertigunge
  • Sehr lange Haltbarkeit
  • Computergestützte Passgenauigkeit für hervorragende Ergebnisse

Genaue Analyse Ihres Kiefers

Die Haltbarkeit unserer Vollkeramiklösungen erhöht sich durch die nicht notwendige provisorische Versorgung, da so der Haftverbund nicht durch den provisorischen Zement gestört wird. Auf Wunsch führen wir einen Scan beider Kiefer durch und übermitteln die erhobenen Daten an das Zahnlabor zur Modellherstellung. Dieses Verfahren ermöglicht die Anfertigung von größeren prothetischen Arbeiten im Zahnlabor, ohne einen Abdruck nehmen zu müssen. Selbstverständlich können wir auch größere prothetische Arbeiten in Zusammenarbeit mit unseren Dentallabors in Vollkeramik anfertigen und auf diese Weise hochästhetische Versorgungen anbieten.